Direkt zum Inhalt

Baupfusch

Das Thema Baupfusch ist seit Jahren ein Dauerbrenner. So beziehen sich nach Angaben des Konsumentenmagazins «Beobachter» jährlich über 2000 Reklamationen auf das Thema Baupfusch. Die Beanstandungen reichen vom Wassereinbruch im kompletten Untergeschoss, fehlender Isolierung, verfaulten Fensterrahmen bis hin zur Gartenterrasse, welche sich nach kurzer Zeit um bis zu zwanzig Zentimeter gesenkt hat - oder dem Balkon, der noch vor der Fertigstellung des Gebäudes eingestürzt ist. Wer im Internet schon einmal nach dem Wort «Baupfusch» gesucht hat weiss, dass die hier geschilderten Beispiele nur die Spitze des Eisberges sind. Die Reparaturkosten durch Baupfusch belaufen sich in der Schweiz pro Jahr auf rund 500 Millionen, Rechtsstreitigkeiten sind in diesem Betrag selbstverständlich nicht einberechnet. Es wird Zeit, dass wir uns als Generalunternehmung diesem heiklen Thema transparent annehmen.

Als Spezialist für individuelle Einfamilienhäuser mit dem Slogan «WIR BAUEN IHR HAUS. ALS WÄR’S UNSER EIGENES» fühlen wir uns verpflichtet, alles dafür zu tun, dass unsere Kunden von Baupfusch verschont bleiben. Nur, wie können wir Ihnen als hausconcept-Kunde garantieren, nicht mit Baupfusch in Berührung zu kommen? Dazu sind viele verschiedene Faktoren und Massnahmen notwendig, welche wir Ihnen in diesem Blog-Eintrag gerne vorstellen. Dank unserer langjährigen Erfahrung und über 250 Kundenreferenzen sind uns die möglichen Gründe bestens bekannt:

Schlechte Planung

Bevor wir bei der Ursachenforschung als erstes mit dem Finger auf Handwerksbetriebe zeigen, möchten wir zuerst an der Basis beginnen: Bei der Planung. Eine professionelle Planung ist die Grundlage für jedes gute Gelingen beim Hausbau. Leider werden bereits auf dieser Stufe oft Fehler gemacht. Die meisten Planungsfehler entstehen durch die fehlende Erfahrung, zu hoher Komplexität oder ganz einfach dem fehlenden Wissen. Durch die ungenügende Kommunikation zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer passiert es immer wieder, dass gültige Pläne auf der Baustelle nicht benutzt werden. 

Unsere Massnahmen

  • Wir tun nur das, was wir am besten können: Wir bauen Einfamilienhäuser. In diesem Bereich haben wir uns ein sehr grosses Knowhow und viel Erfahrung bei über 250 Kundenprojekten angeeignet. Somit sind wir Ihr Spezialist, wenn es um den Bau von individuellen Einfamilienhäusern geht.
  • Eine der effektivsten Massnahmen um Baupfusch auszugrenzen ist unsere bewährte Concept-Bauweise. Dadurch sind Planungsfehler praktisch von Beginn weg ausgeschlossen, da unsere 10 Basis-Haustypen seit Jahren als Planungs- und Ideenvorlagen dienen, und sich bewährt haben. Zudem reduzieren wir durch unsere Concept-Bauweise Komplexität auf ein Minimum, selbst dann, wenn ein Haustyp sehr individuell verändert wird.
  • Wir pflegen eine sehr intensive Kommunikationskultur mit den ausführenden Handwerkern. Um Fehler bei der Kommunikation zu verhindern, rapportieren unsere Projekt- und Bauleiter alle wichtigen Vorkommnisse über das Kundenportal Bau-Ticker.

Schlechte Bauleitung

Eine unprofessionelle Bauleitung zeichnet sich vor allem durch das fehlende Knowhow im Projektmanagement und dem Controlling aus. Die Bauleitung muss immer auf dem Laufenden sein und mehrere Schritte im Voraus denken. Zusätzlich ist es wichtig, dass die Bauleitung über genügend Erfahrung in das Projekt einbringt, damit sie auch in schwierigen Situationen steht’s einen kühlen Kopf bewahrt.

Unsere Massnahmen

  • Unsere Projektleiter, Planer, Zeichner und Bauleiter verfügen über eine fundierte Grund- und Weiterbildung sowie viel Erfahrung im Hausbau. Zusätzlich arbeiten wir mit einem internen Controlling-System, um mögliche Fehler bei der individuellen Ausgestaltung auszuschliessen.
  • Die Stärke eines jeden guten Projektleiters ist die transparente und umfassende Kommunikation mit seinen Anspruchsgruppen. Aus diesem Grund haben wir das Kundenportal «Bau-Ticker» eingeführt, über welches Sie von Ihrem persönlichen Bauleiter regelmässig und transparent über den aktuellen Stand der Dinge auf der Baustelle informiert werden.

Preiskampf

Bei vielen Ausschreibungen ist der Preis ausschlaggebend für die Auftragsvergabe. Um konkurrenzfähig zu sein, engagieren viele Handwerksbetriebe aus der Schweiz billige, ausländische Akkordarbeiter. Das Verantwortungsbewusstsein von vielen ausländischen Arbeitnehmern gegenüber den Arbeitgebern und Bauherren ist meistens eher gering. Oftmals stehen bei ausländischen Akkordarbeitern nicht die bewährte Schweizer Qualität im Zentrum, sondern die Entlohnung in Schweizer Franken. 

Unsere Massnahmen

  • Bei der Auftragsvergabe setzen wir auf bewährte Beziehungen und Handwerker, welche ein faires Preis- Leistungsverhältnis in Bezug auf Qualität Verantwortungsbewusstsein aufweisen. Die Basispreise von allen unseren 10 Hausconcepten wurden deshalb mit regionalen Durchschnittspreisen kalkuliert. Durch unsere Concept-Bauweise können wir Ihnen ein Höchstmass an Schweizer Qualität zum bestmöglichen Preis garantieren.
  • Wir sind uns bewusst, dass billig nicht immer mit schlechter Qualität gleichgesetzt werden kann. Wichtig ist hier die Erfahrung, mit welcher wir Ihnen als Generalunternehmung jederzeit zur Verfügung stehen.

Ausländische Anbieter

Für viele Handwerksarbeiten bieten sich Anbieter aus dem nahen Ausland an, welche ihre Dienstleistung oftmals zu absoluten Dumpingpreisen anbieten. Beim Baupfusch steckt jedoch nicht immer nur böser Wille dahinter. Vielfach verfügen ausländische Anbieter ganz einfach nicht über das gleiche Knowhow oder Qualitätsbewusstsein wie Schweizer Handwerker.  

Unsere Massnahmen

  • Aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen bevorzugen wir bei der Auftragsvergabe primär Schweizer Handwerker im Umkreis von 10 bis 15 Kilometer zur Baustelle. Diese Handwerker identifizieren sich in den meisten Fällen sowohl mit der Region, wie auch mit den Bauherren und sind sehr verantwortungsbewusst. Baupfusch können sich diese Handwerker aus Imagegründen gar nicht leisten.
  • Zudem werden sämtliche Arbeiten der Handwerker von unseren Bau- und Projektleitern kontrolliert. Wir stehen und leben unser Motto, dass wir Ihr Haus bauen, als wäre es unseres. Darauf geben wir Ihnen sogar eine Garantie.

Der Bauherr

Nebst all jenen Berufsgruppen, welche für Probleme beim Hausbau verantwortlich sein können, muss auch der Bauherr genannt werden. So ist der Wunsch nach dem Eigenheim bei einigen Bauherren grösser, als die dafür notwendigen Kapitalreserven. Dadurch wird der Bauherr vielfach dazu verleitet, Einsparungen bei der Qualität vorzunehmen, um günstiger zum Eigenheim zu kommen. Dies kann im Nachhinein negative Auswirkungen haben, wenn es um Garantieleistungen, die nicht beansprucht werden können, oder Folgeschäden geht.  

Unsere Massnahmen

  • Selbstverständlich steht es Ihnen als Bauherrn zu, Ihre Handwerker und Einrichtungslieferanten selber zu wählen. Wir stehen Ihnen jedoch gerne mit Rat und Tat zur Verfügung, um Sie vor möglichen Risiken zu schützen.
  • Zudem bieten wir mit unseren Basis-Hausconcepten 10 Einfamilienhäuser für jedes Budget an – und dies zum jeweils bestmöglichen Preis- Leistungsverhältnis.